Kategorien Position Switcher - Version: 2.2.3

Chinakohlpäckchen mit Kabeljau

©

©

Chinakohlpäckchen mit Kabeljau

 

Einen guten Appetit wünscht das Landhaus-Team.

 

ZUTATEN:

  •  12 große Chinakohlblätter
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 500 g Kabeljau,
  • 1 Ei
  • 80 g Schmand,
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ TL geriebene Zitronenschale
  • ½ TL Salz,
  • ¼ TL Pfeffer
  • ¾ l Gemüsebrühe,
  • 200 g Reis

Soße:

  • 2 MB Fischfond,
  • 70 g Erdnussbutter
  • 120 g Tomatenketchup,
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Chilipulver,
  • 1 EL Erdnüsse

 

ANLEITUNGEN:

Chinakohlblätter in kochendem Salzwasser blanchieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und die Rippen flach schneiden.
Schnittlauch ebenfalls kurz blanchieren und trocken tupfen.
Kabeljaustücke ca. 15 Sek./Stufe 5 pürieren. 
Ei, Schmand, Zitronensaft, Zitronenschale, Salz, und Pfeffer zugeben, ca. 10 Sek./Stufe 2 unterrühren und umfüllen. Gemüsebrühe in den Mixtopf füllen. Reis in den Gareinsatz geben, den Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen und den Thermomix auf 25 Min./ Varoma®/Stufe 2 stellen.
Jeweils 2 TL Fischfarce in die Mitte eines vorbereiteten Chinakohlblattes geben, zu einem Säckchen zusammenfalten und mit Schnittlauchhalmen zusammenbinden.
Die Päckchen in den Varoma® geben und 10 Min. vor Ablauf der Zeit auf den Thermomix setzen.
Nach Ablauf der Zeit Varoma® abnehmen, Gareinsatz herausnehmen und Mixtopf leeren.

Soße zu Chinakohlpäckchen:
Fisch-Fond, Erdnussbutter, Tomatenketchup, Chilipulver, Salz zusammen in den Mixtopf geben und 4 Min./80 °C/Stufe 2 kochen. 1 EL Erdnüsse zugeben und 5 Sek./Stufe 6 unterrühren.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie kostenfrei Informationen zu unseren Produktneuheiten

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Anrede:
Name:
Firma:
Kontakt:
Kontakt:
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.